fbpx
challenge texts

Text from students - Challenge February 2022

In February this year, 89 beginner students participated in the first challenge organized by Learn German with Stories. It was one of their (optional) tasks to write a text about themselves and send it to me for correction. Only three people decided to do so, so correcting those texts wasn’t much work for me. My intention with this task was to display here on the website how beginner students from different countries write. Well, this didn’t really work out. Not because only three people actually wrote those texts and send them to me but because two of them were not really beginners. On the other hand, this has the advantage that everyone can now read two very interesting texts. What you can see here is the version I corrected (and slightly adapted) The two longer texts come with vocabulary lists. 

Text 1

Mein Name ist Stuart und ich wohne in Dubai, obwohl ich aus Grossbritannien komme. Ich bin alt und Rentner, aber meine Frau arbeitet in einem Büro. Sie kommt aus Irland und diese Woche fliegen wir nach Dublin in Urlaub. Dort wandern wir in der der grünen Landschaft und treffen Familie. Heute ist das Wetter in Dubai ist sehr schön, aber im Sommer ist es zu heiss.

Text 2

Ich heiße Karen. Ich komme aus Washington State, USA. Es liegt auf der Westseite der USA zwischen Kanada und Oregon, USA. Jimi Hendrix, der größte Gitarrist aller Zeiten wurde hier geboren. Washington State ist berühmt für Rainier-Kirschen. Rainier-Kirschen sind rosa-goldene Kirschen. Sie sind sehr süß und lecker. Wenn du nach Washington State kommst, musst du Rainier-Kirschen probieren.

Ich bin 63 Jahre alt. Ich bin seit 37 Jahren mit Ralph verheiratet. Er ist sehr nett. Ich bin glücklich. Ralph spricht besser Deutsch als ich. Er hat deutsche Eltern. Ich lerne Deutsch aus/mit Daniela Fries’ Büchern und nehme samstags an einem Deutschkurs teil. Jeden Samstag bin ich in einer Deutschklasse. Die Lehrerin kommt aus Nürnberg. In der Klasse sind acht Schüler. Wir sind von 9:30-12:00 im Unterricht. Wir haben jede Woche Hausaufgaben. Ich mag Hausaufgaben, weil Deutschlernen Spaß macht. Deutschlernen ist auch schwierig. Ich habe zwei erwachsene Töchter. Sie sind beide mit netten Männern verheiratet und wohnen 40 Minuten von mir.

Ich habe in Betriebswirtschaft promoviert. Ich war 35 Jahre Universitätsprofessorin für BWL. Als ich anfing, an der Universität zu unterrichten, fand ich meine Leidenschaft. Ich habe in Bachelor- und Masterstudiengängen gearbeitet. Ich freue mich sehr über diese Arbeit. Ich habe es genossen zu sehen, wie meine Schüler in ihrem Wissen wachsen. Manchmal denke ich, so müssen sich Deutschlehrer fühlen, wenn ihre Schüler Erfolg haben. Jetzt bin ich im Ruhestand.

Am Montag und Donnerstag arbeite ich als Vertretungslehrerin in den Gymnasien. Es ist wirklich ein Hobby. Ich arbeite von 7:00 Uhr morgens bis 14:00 Uhr nachmittags. Ich finde die Schüler interessant. Manchmal unterrichte ich Mathe oder Englisch. Meine Lieblingsklasse ist Sport. Ich bleibe gerne aktiv. Hoffentlich kann ich eines Tages als Vertretungslehrerin für Deutsch arbeiten. Wünsch mir Glück!

Am Mittwoch wandere ich mit meinen Freunden und meinen Mann. Washington hat wunderschöne Berge mit großartigen Wanderwegen. Ich habe Angst vor Bären, aber ich habe noch keine gesehen. Wir packen Mittagessen ein. Ich nehme gerne Äpfel, Müsli, Käse und Wasser mit.

Vokabeln

  • aller Zeiten, of all times
  • berühmt, famous
  • die Kirsche, cherry
  • lecker, delicious
  • probieren, to taste/try
  • seit 37 Jahren, for 37 years
  • glücklich, happy
  • teilnehmen an, to participate in
  • zwei erwachsene Töchter, to grown-up daughters
  • die Betriebswirtschafts (BWL), business administration
  • promovieren, to do one’s PhD
  • unterrichten, to teach
  • die Leidenschaft, passion
  • genießen (ich habe genossen), to enjoy
  • das Wissen, knowledge
  • wachsen, to grow
  • der Erfolg, success
  • im Ruhestand sein, to be retired
  • die Vertretungslehrerin, supply teacer
  • wandern, to hike
  • großartig, marvelous
  • der Wanderweg, hiking trail
  • Angst haben vor, to be afraid of
  •  

Text 3

Mein Name ist Michael. Ich bin 78 Jahre alt. Ich wurde in Indiana geboren. Meine Heimatstadt liegt mitten in den USA. Als ich dort aufwuchs, kannte ich niemanden, der eine Fremdsprache sprach. Doch schon als Junge haben mich Dinge aus der Ferne immer fasziniert.

Der Freund meiner hübschen Grundschullehrerin kam 1951 aus dem Koreakrieg zurück. Er schenkte ihr eine Handvoll Seidenraupeneier in einem Marmeladenglas. Meine Lehrerin brachte ihr sehr ungewöhnliches Souvenir mit in die Schule, um es uns zu zeigen Sie stellte es dann in den Kühlschrank in der Ecke unseres Klassenzimmers. Sie erklärte, dass die Seidenraupen nach dem Schlüpfen nur noch Maulbeerblätter fressen würden. Aber sie war sich nicht ganz sicher, wo in unserem Stadtteil Maulbeerbäume stehen könnten.

Sofort sprang ich auf und schrie, dass in der Nähe meines Hauses ein Maulbeerbaum stand. Ich habe mich gerne freiwillig gemeldet, um mich um die Seidenraupen zu kümmern. So sammelte ich früh morgens auf dem Weg zur Schule einen Schuhkarton voller Maulbeerblätter unter diesem Baum. Und dann verfütterte ich vor meinen aufgeregten Klassenkameraden stolz die glänzend hellgrünen Blätter an diese hungrigen, wackelnden schneeweißen Kreaturen.

Das war eine unvergessliche Lebenserfahrung für mich. In der Tat war es meine Liebe zu fernen Dingen, die mich dazu motivierte, am College Chinesisch zu studieren und dann meinen Ph.D. in chinesischer und vergleichender Literaturwissenschaft zu machen.

Seit mehr als vierzig Jahren leben meine Frau Jane und ich in Tokio, wo wir Geschäftsleuten und angehenden japanischen Diplomaten Englisch beibrachten. Jetzt, als Rentner, kann ich nach Herzenslust neue Dinge. Deshalb habe ich kürzlich das Studium der fesselnden deutschen Sprache angefangen.

Vokabeln

  • die Heimatstadt, hometown
  • aufwachsen (er wuchs auf), to grow up
  • aus der Ferne, from distant places
  • hübsch,  pretty
  • die Grundschullehrerin, primary school teacher
  • der Krieg, war
  • die Seidenraupe, silkworm
  • ungewöhnlich, unusual
  • stellen, to put
  • der Kühlschrank,  fridge
  • die Ecke, corner
  • erklären, to explain
  • schlüpfen, to hatch
  • das Maulbeerblatt, mulberry leaf
  • der Stadtteil, neighborhood
  • der Maulbeerbaum, mulberry tree
  • sofort, immediately
  • aufspringen, to jump up
  • schreien (ich schrie), to scream
  • sich freiwillig melden, to volunteer
  • sich kümmern um, to look after
  • sammeln, to collect
  • früh morgens, early in the morning
  • der Schuhkarton, shoe box
  • verfüttern, to feed
  • aufgeregt, excited
  • stolz,  proud
  • glänzend, shiny
  • wackelnd, wagging
  • schneeweiß, snow-white
  • unvergesslich, unforgettable
  • die Erfahrung, experience
  • in der Tat, indeed
  • vergleichende Literaturwissenschaft, comparative literary studies
  • die Geschäftsleute, business people
  • angehend, future/aspiring
  • beibringen (er brachte bei), to teach
  • der Rentner, retired person
  • nach Herzenslust, as I like
  • kürzlich, recently
  • fesselnd, compelling

Daniela is a native German speaker who has taught the language online since 2012. She speaks English, Spanish, Portuguese and some Hungarian. Currently, she's residing in Peru but maintains a traveling lifestyle as a digital nomad. In March 2020, she published her first book "Deutsch online unterrichten" for aspiring online German teachers and is now concentrating on writing fiction for German learners while pursuing some other small projects.

Scroll to Top