fbpx
Weihnachten in Deutschland und Peru

Weihnachten in Deutschland und PerU

A Peruvian girl who is going to spend her first Christmas in Germany talks to her German friend and they tell each other what Christmas is like in their respective countries.

This is a dialogue for beginners and intermediate students of German, written in the Present Tense and with an extensive vocabulary list. 

It’s best to use a laptop or desktop computer because then you will have the text on the left and the vocabulary on the right side. 

Both the text (with additional comprehension questions) and the audio are available as downloadable PDF and mp3 files in our Subscriber Library. 

Susanne und Valeria sprechen über Weihnachten

Es ist Mitte November. Susanne sitzt mit ihrer peruanischen Freundin Valeria im Café. Valeria ist Biologin und arbeitet für ein Jahr in einem Projekt in München. Sie ist gespannt auf ihr erstes Weihnachten in Deutschland und im Winter. Peru liegt auf der Südhalbkugel, d.h. es ist sehr warm im Dezember. In München ist es jetzt im November schon ziemlich kalt, aber es hat noch nicht geschneit

Valeria: Wann fängt der Weihnachtsmarkt an? 

Susanne: Normalerweise am letzten Wochenende im November. 

Valeria: Und was kann man dort machen? Ist es nicht zu kalt? 

Susanne: Nun, es gibt viele Stände mit Essen und Trinken und du kannst auch weihnachtliche Souvenirs kaufen. Auf jeden Fall musst du einen Glühwein trinken, das ist auch gut gegen Kälte. Aber so kalt ist es auf dem Weihnachtsmarkt nicht, weil dort viele Menschen sind. Habt ihr in Peru auch einen Weihnachtsmarkt? 

Valeria: Nein. Wir haben nur künstliche Weihnachtsbäume in den Einkaufszentren und natürlich haben die Läden Weihnachtsdekoration. Was kann man denn auf dem Weihnachtsmarkt essen? 

Susanne: Hm, Bratwurst und Currywurst natürlich. Die kennst du ja schon. 

Valeria: Ja, aber das ist nicht typisch für Weihnachten. 

Susanne: Aber typisch für Märkte. Weihnachten gibt es natürlich spezielle süße Sachen: gebrannte Mandeln, heiße Maronen, Lebkuchen. Was esst ihr eigentlich in Peru zu Weihnachten? 

Valeria: Traditionell essen wir Truthahn, aber das ist teuer. Deshalb kaufen ärmere Menschen stattdessen öfter ein großes Huhn und bereiten es genauso zu wie einen Truthahn. Und Panettone kaufen wir viel. 

Susanne: Panettone? Das kommt aber aus Italien. 

Valeria: Ja, aber es ist sehr populär in Peru. 

Susanne: In Deutschland backen wir in der Weihnachtszeit Kekse. Ich liebe Zimtsterne. Man kann sie natürlich auch kaufen. 

Valeria: Wann verteilt ihr die Geschenke

Susanne: Am 24.12. am späten Nachmittag oder frühen Abend. Entweder vor oder nach dem Abendessen, je nachdem, wie alt die Kinder sind. Deutsche essen traditionell Gänsebraten zu Weihnachten. Abends gehen viele Leute in die Kirche, zur Christmette. Der 25. und der 26.12. sind Feiertage, aber die Restaurants haben geöffnet. Am 24.12. ist dagegen so ab 14:00 Uhr alles geschlossen

Valeria: Ah, in Peru ist der 25.12. ein Feiertag. Da ist auch fast alles geschlossen. Ich komme ja aus Lima und wir fahren meist am frühen Vormittag an den Strand. Es ist immer viel Stau auf den Straßen, weil alle Leute aus Lima weg wollen

Susanne: Weihnachten am Strand ist bestimmt lustig, aber für mich gehören Kälte, Dunkelheit, Lichterketten und Decken auf dem Sofa einfach zu Weihnachten. Ich glaube, im Sommer hätte ich kein Weihnachtsgefühl

Valeria: Ich freue mich auf mein Weihnachten in Deutschland, aber ich werde meine Familie vermissen. 

Susanne: Das verstehe ich. Ich werde Weihnachten bei meinen Eltern in Norddeutschland sein, aber wenn du dich einsam fühlst, kannst du mich jederzeit anrufen. 

Valeria: Danke. Das ist sehr nett von dir. 

gespannt sein auf, to be excited about

die Südhalbkugel, Southern hemisphere

d.h., das heißt (that means)

schneien, to snow

der Weihnachtsmarkt, Christmas Market

am letzten Wochenende, at the last weekend

der Stand, sales booth

weihnachtlich, Christmassy

auf jeden Fall, in any case

der Glühwein, mulled wine

viele Menschen, many people

künstlich, artificial

der Weihnachtsbaum, Christmas tree

das Einkaufszentrum, mall

der Laden, store

die Bratwurst, sausage (see pic below)

die Currywurst, sausage with curry (see pic below)

süße Sachen, sweet things

gebrannte Mandeln, heiße Maronen, Lebkuchen, see pics below

der Truthahn, turkey

teuer, to expensive

deshalb, that’s why

ärmere Menschen, poorer people

stattdessen, instead

zubereiten, to prepare

der Keks, cookie

der Zimtstern, cookie with cinnamon (see pic below)

Geschenke verteilen, to give gifts to each other

am späten Nachmittag, in the late afternoon

am frühen Abend, in the early evening

entweder … oder,  either … or

je nachdem, depending

der Gänsebraten, roasted goose

die Kirche, church

die Christmette, Christmas service at church

der Feiertag,  public holiday 

geöffnet, open

dagegen, on the other hand

geschlossen, closed

der Strand, beach

der Stau, traffic jam

alle Leute, all people

wegwollen, wanting to leave

lustig, funny

gehören zu,  to belong to

die Kälte,  the cold

die Dunkelheit, darkness

die Lichterkette, light string

die Decke, blanket

ich hätte, I would have

das Weihnachtsgefühl, Christmas feeling

sich freuen auf, to look forward to

einsam, lonely

jederzeit, whenever you want

 

Bratwurst
Bratwurst
Currywurst
Currywurst
Gebrannte Mandeln
Gebrannte Mandeln
Heiße Maronen
Lebkuchen
Lebkuchen
Zimtsterne
Zimtsterne
Scroll to Top